Drittes Geschlecht in Bangladesch offiziell anerkannt

Wie die taz berichtet, hat Bangladesch nun offiziell „Hijra“ als drittes Geschlecht anerkannt. Möglich sei nun für 10000 Menschen sich dieses Geschlecht in offizielle Dokumente eintragen zu lassen. Was dies genau heißt und wie dieses Gesetz in die Praxis umgesetzt wird, ist noch nicht bekannt. Sollte es demnächst Erfahrungsberichte geben, würden wir uns sehr darüber freuen.
Bangladesch ist somit das sechste Land, welches auch offiziell einen dritten Geschlechtseintrag einführt.