Sonstige Presse/Texte

Wir freuen uns, wenn ihr uns auf Artikel zum Thema dritter Geschlechtseintrag aufmerksam macht. Vielen Dank!

10. Dezember 2015
Gleiche Rechte – gegen Diskriminierung aufgrund des Geschlechts. Bericht der unabhängigen Expert_innenkommission der Antidiskriminierungsstelle des Bundes
Antidiskriminierungsstelle des Bundes
Die Expert_innenkommission „Gleiche Rechte – gegen Diskriminierung aufgrund des Geschlechts“, die Anfang 2015 von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes eingesetzt worden war, hat Handlungsempfehlungen u.a. hinsichtlich der Situation von Trans* und intergeschlechtlichen Personen beim Zugang zur Arbeit und im Arbeitsverhältnis vorgelegt. Sie empfiehlt unter anderem: „Die Kommission macht sich die Aufforderung des Ethikrats zu eigen, eine weitere Kategorie „anderes“ in das Personenstandsrecht einzuführen. Des Weiteren sollte nach Ansicht der Kommission zwischen den Einträgen „männlich (m)“, „weiblich (w)“, der Nichteintragung (x) und der Kategorie „anderes (a)“ oder „(m/w)“ das Geschlecht in jedem Lebensalter selbstbestimmt gewählt werden können.“ (S. 27)
Hier geht es zum kompletten Bericht.

—————————————–

10. Dezember 2015
Tag der Menschenrechte: Operationen an Kindern stoppen
Kampagne „anders und gleich – Nur Respekt Wirkt“
Das Jahr 2015 war für intergeschlechtliche Menschen und ihre Anliegen besonders wichtig, da das Thema immer mehr in den Fokus europäischer und internationaler Politik rückte. Dies geschah auch dank Aktivist_innen wie Dr. Dan Christian Ghattas, dem Co-Vorsitzenden von OII Europe, der europäischen Dachorganisation für intergeschlechtlichen Menschenrechtsaktivismus. Die Journalistin Caroline Ausserer interviewte Dr. Ghattas im Auftrag der Heinrich Böll Stiftung. weiterlesen

—————————————–

8. Dezember 2015
Dokumentation der Fachtagung zur rechtlichen Situation von trans* und intergeschlechtlichen Menschen
Antidiskriminierungsstelle des Bundes
Am 7. Oktober 2015 veranstaltete die Antidiskriminierungsstelle des Bundes im Rahmen des Themenjahres „Gleiches Recht. Jedes Geschlecht“ in Berlin eine Tagung zum Thema „Die rechtliche Situation von Trans* und intergeschlechtlichen Menschen in Deutschland und Europa“. Die Publikation zur Tagungsdokumentation enthält Beiträge von Redner*innen sowie Zusammenfassungen der Diskussionen.
Das Dokument findet sich hier.

—————————————–

2. November 2015
Leben abseits der Norm
Lena von Holt, Huffington Post
Ende August hat ein Gericht in Frankreich einem 65-jährigen Mann erlaubt, sein „männliches“ Geschlecht auf der Geburtsurkunde in ein „neutrales“ zu ändern. Mit diesem Urteil wird das allererste Mal in Europa ein Geschlecht eines Erwachsenen anerkannt, das nicht männlich oder weiblich ist und damit ein potentielles „drittes Geschlecht“ eingeführt. weiterlesen

—————————————–

19. Juni 2015
Intersex-Proteste gegen Live-Genitalverstümmelungen in Seligenstadt/Offenbach/FFM
Indymedia; zwischengeschlecht.info
Unbemerkt von der Öffentlichkeit hat sich um Frankfurt/M eine eigentliche Intersex-Genitalverstümmelungs-Industrie für „vermännlichende Genitalkorrekturen“ etabliert. ExponentInnen laden ab So 21.6. – Mi 24.6. TäterInnen aus der Ganzen Welt zum 3-tägigen fröhlichen „Live-Verstümmeln“ (!!!) nach Seligenstadt. Überlebende und Unterstützer_innen organisieren eine Infoveranstaltung und gewaltfreie Proteste vor dem Verstümmlerkongress und den lokalen Kliniken. weiterlesen

—————————————–

4. Mai 2015
Oxford Dictionary berät über „Mx“
taz.de
Hierzulande wurde sich über den Vorschlag, das „x“ in den Sprachgebrauch einzuführen, aufgeregt. In England ist die Debatte weiter. weiterlesen

—————————————–

22. April 2015
Europarat: Historische Resolution für Rechte von Trans-Personen
queer.de
Die parlamentarische Versammlung des Europarates fordert umfassende Maßnahmen für die Rechte und gegen die Diskriminierung von Transsexuellen und Transgendern. […] Regierungen sollten zudem beraten, ob sie Personen die Möglichkeit einräumen wollen, ein drittes Geschlecht in Dokumente eintragen zu lassen. weiterlesen

—————————————–

1. April 2015

TGEU Press release
Malta Adopts Ground-breaking Trans and Intersex Law
Transgender Europe welcomes the adoption of the Gender Identity, Gender Expression and Sex Characteristics Act (GIGESC Bill) as a historic break-through for the rights of trans and intersex persons in Malta and Europe. The Maltese Parliament adopted the Bill on Wednesday, April 1, 2015. TGEU encourages other states to review and reform their legislation with the same aim and in this spirit. The Bill introduces a quick, transparent and accessible gender recognition procedure, based on self-determination, and foresees pro-active equality measures. weiterlesen

—————————————–

12. März 2015

Zwischen X und Y: Das Geschlecht nimmt viele Gestalten an
Marlis Stubenvoll; dieStandard.at
XX oder XY, männlich oder weiblich. Unsere Gesellschaft und unser Rechtssystem lassen bisher nur zwei Optionen für das Geschlecht einer Person zu. Dass die Kategorien aus biologischer Sicht keineswegs in Stein gemeißelt sind, zeigt eine große Zusammenschau des Magazins Nature über den Status quo der Geschlechterforschung. weiterlesen

—————————————–

5. März 2015

Die Neudefinition des Geschlechts
Claire Ainsworth; Spektrum.de
Immer mehr Studien zeigen: Unsere Vorstellung von zwei Geschlechtern ist allzu simpel – nicht nur aus anatomischer, sondern auch aus genetischer Sicht. weiterlesen

—————————————–

3. Februar 2015
Male, Female or X: the new gender options on identification documents
maltatoday

In Malta soll zukünftig der Geschlechtseintrag auf Wunsch der Passbesitzer*innen offen gelassen und mit ‚X‘ markiert werden können. Allerdings gibt es keine dritte Option, sondern weiterhin nur die Einträge ‚männlich’ und ‚weiblich’. weiterlesen

—————————————–

28. Oktober 2014
Geschlecht: dazwischen
Zeit Online

Mann oder Frau? Karin Weiß‘ Gene zeigen das eine, ihr Äußeres das andere. Im Umgang mit intersexuellen Menschen mangelt es nach wie vor an Studien und Beratung. weiterlesen

—————————————–

15. April 2014
Indien erkennt drittes Geschlecht an
queer.de

Eine bahnbrechende Entscheidung in einem konservativen Land: Transgender in Indien müssen sich nicht länger entscheiden, ob sie in offiziellen Dokumenten als Mann oder eine Frau definiert werden. weiterlesen

—————————————–

11. November 2013
Männer, Frauen und Hijras
taz

Bangladesch erkennt ein drittes Geschlecht neben männlich und weiblich an. Die Regierung verabschiedete am Montag ein entsprechendes Gesetz, das die Kategorie „Hijra“ im Pass und anderen Ausweisen einführt. weiterlesen

—————————————–

31. Oktober 2013
Ein X ist möglich
taz

Mädchen oder Junge? Die Frage ist spätestens nach der Entbindung meist schnell geklärt. Doch bei jedem fünftausendsten in Deutschland geborenem Kind ist das Geschlecht nicht eindeutig: das Kind ist weder weiblich noch männlich, sondern irgendetwas dazwischen. weiterlesen

—————————————–

28. Oktober 2013
Gesetzesänderung für Intersexuelle – Im Fremdkörper
Süddeutsche Zeitung

Georg Selb wächst als Mädchen auf, fühlt sich aber immer fremd in seinem Körper. Er ist schon über 30, als er erfährt: Genetisch ist er ein Mann. Und die Qualen, die er leiden muss, sind die Qualen eines Intersexuellen. Eine Gesetzesänderung soll sie nun lindern. weiterlesen

—————————————–

16. August 2013
Geschlechter im deutschen Recht – Männlich, weiblich, unbestimmt
Süddeutsche Zeitung
Es ist eine juristische Revolution: Bisher ging das Gesetz davon aus, dass es Männer und Frauen gibt – und sonst nichts. Künftig gibt es auch das dritte, das „unbestimmte Geschlecht“. Das könnte in manchen Alltagssituationen problematisch werden. weiterlesen

—————————————–

16. Mai 2013
Bundestagsrede von Monika Lazar 16.05.2013 „Rechte intersexueller Menschen“
Die Rede kann hier nachgelesen werden.

—————————————–

24. April 2013
Antrag der Bundestagsfraktion der SPD „Rechte intersexueller Menschen stärken“
Hier geht’s zum Antrag.